1. Auflage 2018, 24 Seiten (PDF)

kostenlos

Leseprobe

Die Bundesregierung will das bestehende Kita-Gesetz ändern. Laut Koalitionsvertrag soll sich der Bund künftig auch finanziell am Kita-System beteiligen. Ursprüngliches Ziel war vor allem eine bessere Kita-Qualität und vergleichbare Lebensverhältnisse. Der aktuelle Gesetzentwurf sieht aber weiterhin keine bundesweiten Standards vor. Zudem wollen die Länder durchsetzen, dass Bundesmittel auch zur Beitragsfreiheit für alle Eltern eingesetzt werden können. Beides kritisierte Anette Stein, die als Expertin zu der öffentlichen Anhörung geladen war.