Presse

Archiv

© Jan Voth

Pressemeldung 28.08.2018

Kita-Ausbau: Kluft zwischen Ländern bleibt

Die Kita-Qualität verbessert sich, die Unterschiede zwischen den Ländern bleibenenorm. Wie groß das Gefälle zwischen und innerhalb der Bundesländer ist,zeigt der neue Ländermonitor frühkindliche Bildungssysteme. Für faire Bildungschancenund gleichwertige Lebensverhältnisse braucht es bundeseinheitlicheStandards und eine dauerhafte sowie ausreichende Finanzbeteiligungdes Bundes.  weiterlesen

Jan Voth

Pressemeldung 28.05.2018

Kita: Qualitätsausbau und Beitragsfreiheit kosten jährlich 15 Mrd. Euro zusätzlich

Gütersloh 28.05.2018. Die finanzielle Belastung durch Kita-Beiträge ist ungerecht verteilt: Haushalte unterhalb der Armutsrisikogrenze müssen einen fast doppelt so hohen Anteil ihres Einkommens für den Kita-Beitrag ihrer Kinder aufbringen wie wohlhabendere Eltern – trotz einer vielerorts gültigen Sozialstaffel. Denn Eltern, die über weniger als 60 Prozent eines durchschnittlichen Einkommens verfügen, zahlen monatlich durchschnittlich 118 Euro und damit zehn Prozent ihres Einkommens für den Kita-Besuch ihres Kindes; bei denjenigen Eltern oberhalb der Armutsrisikogrenze sind es hingegen nur rund fünf Prozent des Einkommens, im Durchschnitt 178 Euro. Zudem gibt es erhebliche regionale Unterschiede zwischen den Bundesländern. Zu diesen Ergebnissen kommt der ElternZOOM, eine repräsentativ angelegte Befragung von Kita-Eltern, die von infratest dimap im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt wurde. weiterlesen

Jan Voth

Aktuelle Meldung 09.02.2018

Kinder als Akteure der Qualitätsentwicklung in KiTas

Es existieren bereits zahlreiche Methoden, wie KiTa-Teams die Qualität in ihren Einrichtungen weiterentwickeln können – die Meinungen und Perspektiven der Kinder werden hierbei nur in den seltensten Fällen mit einbezogen. weiterlesen

Jan Voth

Pressemeldung 28.08.2017

Kita-Qualität steigt – Gefälle zwischen Kreisen und Bundesländern ist enorm

Gütersloh, 28. August 2017. Die Qualität der Kitas in Deutschland steigt. Dies zeigt sich vor allem an der positiven Entwicklung des Personalschlüssels. Kamen zum 1. März 2012 noch 4,8 ganztags betreute Kinder auf eine vollzeitbeschäftigte Fachkraft in Krippengruppen, waren es im März 2016 rein rechnerisch 4,3 Kinder. In Kindergartengruppen verbesserte sich der Personalschlüssel von 9,8 auf 9,2 Kinder pro Fachkraft. weiterlesen

Jan Voth

Pressemeldung 06.03.2017

Leitungsmangel in Kitas gefährdet Qualität

Gütersloh, 6. März 2017. Leiter und Leiterinnen von Kindertageseinrichtungen haben zu wenig Zeit für ihre Führungsaufgaben. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung. Für Pädagogik, Personal, Budget und Elterngespräche fehlt den Leitungskräften durchschnittlich etwa die Hälfte der eigentlich notwendigen Zeit. In den Bundesländern wird unterschiedlich viel Wert auf die zeitliche Leitungsausstattung gelegt. weiterlesen

Jan Voth

Aktuelle Meldung 19.12.2016

KiTa-Leitung unter Druck

Am 7. März 2017 veranstaltet die Bertelsmann Stiftung in Berlin den Kongress „KiTa-Leitung unter Druck – Strukturen und Strategien für das professionelle Führen und Leiten von Kindertageseinrichtungen“. weiterlesen

64000

Pressemeldung 07.12.2016

Eltern befürworten bundesweite Kita-Standards für Personal, Ausbildung und Essen

Gütersloh, 7. Dezember 2016. Eltern wünschen sich bundesweit verbindliche Qualitätsstandards für Kindertageseinrichtungen. In einer repräsentativen Studie der Bertelsmann Stiftung spricht sich eine große Mehrheit der Mütter und Väter dafür aus, Personalschlüssel, Verpflegung und Ausbildung der Fachkräfte für ganz Deutschland einheitlich zu regeln. Mehr Qualität ist vielen Eltern etwas wert: Rund die Hälfte der Eltern wäre bereit, für bessere Kitas auch selbst mehr zu zahlen. Infratest dimap hatte für die Studie 4.437 Eltern befragt, deren Kinder derzeit eine Kita besuchen. weiterlesen

TODO::Unterseiten